Das Münchner Zimmer

Wolfgang Koeppen 1990 in Greifswald, Foto: Hans Joachim DiemeIn Zusammenarbeit mit dem Wolfgang-Koeppen-Archiv, das durch das Germanistische Seminar der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald wissenschaftlich betreut wird, und das 1996 den gesamten Nachlass Koeppens vom Suhrkamp Verlag erwerben konnte, entstand eine kleine Ausstellung, in der erstmals viele Materialien und Gegenstände aus dem Besitz Koeppens öffentlich präsentiert werden.
So informieren Fotografien, eine Vielzahl von Erstausgaben der Romane Koeppens, Manuskripte wie auch Preise, die Koeppen erhielt, den Besucher umfassend in Wort und Bild über das Leben und Werk des Autors und vermitteln zugleich einen möglichst authentischen Eindruck der Lebensumstände Koeppens.

Das Foto zeigt Wolfgang Koeppen 1990 in Greifswald. Foto: Hans Joachim Dieme

Wolfgang-Koeppen-Archiv Greifswald

Das Wolfgang-Koeppen-Archiv (WKA) ist eine Einrichtung des Instituts für Deutsche Philologie der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald. Sie finden uns im Greifswalder “Koeppenhaus”, dem Geburtshaus Wolfgang Koeppens.

Das Wolfgang-Koeppen-Archiv dient als universitäre Einrichtung der lebendigen Koeppen-Forschung. Anstelle einer bloß musealen Betrachtung und Bewahrung des Schriftsteller-Nachlasses soll auch zukünftig der wissenschaftlichen Arbeit mit dem Archivmaterial Vorrang gegeben werden. Forscher aus aller Welt sind daher jederzeit herzlich willkommen.

Im Archiv stehen zwei Nutzerarbeitsplätze zur Verfügung. Führungen durch die Archivräume und die Bibliothek Koeppens sind prinzipiell – jedoch in eingeschränktem Maße – möglich (Anmeldung wird erbeten). Das Koeppen-Archiv dient der Forschung vor Ort und unterstützt zudem externe Forschungs- oder Ausstellungsvorhaben (zuletzt die Ausstellung “Im Labyrinth des Schreibens”, Greifswald 2010). Die Kabinett-Ausstellung zu Leben und Werk Wolfgang Koeppens im “Münchner Zimmer” wird jährlich im Juni zu den Greifwalder Koeppentagen – dem Literaturfestival zu Ehren Koeppens – umgestaltet.

Kontakt

Wolfgang-Koeppen-Archiv Greifswald
Bahnhofstraße 4
17489 Greifswald

Tel.: +49 (0)3834 86-3428
Fax: +49 (0)3834 86-3429
koeppen-archiv@uni-greifswald.de

Öffnungszeiten: Di 13-16 Uhr, Do 9-12 und 14-17 Uhr sowie nach Vereinbarung