koeppenDauerausstellung Wolfgang Koeppen

Das Münchner Zimmer

In Zusammenarbeit mit dem Wolfgang-Koeppen-Archiv, das durch das Germanistische Seminar der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald wissenschaftlich betreut wird, und das 1996 den gesamten Nachlass Koeppens vom Suhrkamp Verlag erwerben konnte, entstand eine kleine Ausstellung, in der erstmals viele Materialien und Gegenstände aus dem Besitz Koeppens öffentlich präsentiert werden. So informieren Fotografien, eine Vielzahl von Erstausgaben der Romane Koeppens, Manuskripte wie auch Preise, die Koeppen erhielt, den Besucher umfassend in Wort und Bild über das Leben und Werk des Autors und vermitteln zugleich einen möglichst authentischen Eindruck der Lebensumstände Koeppens.

Die Galerie im Koeppenhaus bleibt wegen Ausstellungsumbau der Sonderausstellung bis 26.02.2020 um 18 Uhr geschlossen.

Seien Sie herzlich eingeladen zur Vernissage am Mi, 26.02.2020 um 18:00 Uhr

Leben vor und nach der Wende Eine Spurensuche.

Schüler und Schülerinnen der 10. Klasse der Martinschule in künstlerischer Auseinandersetzung mit 30 Jahren Wende.